RUB » Forschungsportal » Forschungsabteilungen » CERES » Startseite » Volkhard Krech

Volkhard Krech, Prof. Dr.

ProfessorDirektor CERES, Sprecher des Research Departments CERES; Direktor des Käte Hamburger Kollegs "Dynamiken der Religionsgeschichte"

Photo

Ruhr-Universität Bochum
CERES / KHK
Universitätsstr. 90a
44789 Bochum

Raum: Universitätsstr. 90a, 3.12

Tel.: +49 (0)234 - 32 22395

E-Mail: volkhard.krech@rub.de

Sprechzeiten

nach Vereinbarung

Forschungsfelder

Theorie der Religionsgeschichte, Religiöser Pluralismus und Globalisierung, Sakralisierung, Religion und Gewalt, Religion und Kunst, Wissenschaftsgeschichte der Religionsforschung

Profil

Volkhard Krech, geboren 1962, ist Professor für Religionswissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum und Direktor des Käte Hamburger Kollegs “Dynamiken der Religionsgeschichte” sowie des Centrums für Religionswissenschaftliche Studien” (CERES). Zu seinen Forschungsinteressen zählen: Religionstheorie und Theorie der Religionsgeschichte, religiöse Pluralisierung und Globalisierung, Sakralisierungsprozesse, Religion und Gewalt, Religion und Kunst sowie Wissenschaftsgeschichte der Religionsforschung. Monographien: Georg Simmels Religionstheorie (Tübingen 1998); Religionssoziologie (Bielefeld 1999); Wissenschaft und Religion. Studien zur Geschichte der Religionsforschung in Deutschland 1871 bis 1933 (Tübingen 2002); Götterdämmerung. Auf der Suche nach Religion. (Bielefeld 2003); Wo bleibt die Religion? Studien zur Ambivalenz des Religiösen in der modernen Gesellschaft (Bielefeld 2011). Herausgeberschaften u.a.: (mit Hartmann Tyrell und Hubert Knoblauch) Religion als Kommunikation, Würzburg 1998; (mit RIchard Faber) Kunst und Religion im 20. Jahrhundert, Würzburg 2001; (mit Yossef Schwartz) Religious Apologetics – Philosophical Argumentation, Tübingen 2004; (mit Markus Hero und Helmut Zander) Religiöse Vielfalt in Nordrhein-Westfalen. Empirische Befunde und Perspektiven der Globalisierung vor Ort, Paderborn 2008.

Publikationen

Publikationen anzeigen